MC FITTI @ FRONTLINESHOP HQ

MC FITTI @ FRONTLINESHOP HQ

SONG DES TAGES: Slow Magic – Cassette Corvette

SONG DES TAGES: Slow Magic – Cassette Corvette

WE LOVE FESTIVALS II

WE LOVE FESTIVALS II

ROSCOE X BRAVADO

ROSCOE X BRAVADO

WE LOVE FESTIVALS III

MUSIC & CULTURE
WE LOVE FESTIVALS III


Ausnahmezustand Festival: „Ich reise durch Deutschland und die Welt mit Zelt und Auto, besuche die unterschiedlichsten Festivals, verbringe mein Leben mit der Community, trinke Dosenbier und tanze die Nächte durch“, das sagt Christine Neder über ihr neuestes Projekt “40 Festivals in 40 Wochen“.

We love festivals Christine Neder

40 Festivals voller ausartender, begeisterter Menschen und bester Mucke? Wir können unseren Neid kaum verbergen. Unser Glück: Von fünf davon wird Christine ab sofort, exklusiv, in Wort und Bild und ohne Tabus für uns berichten! Von Rock im Park bis zum Hip Hop Kemp wird sie mit der Festivalmeute ausgelassen ausrasten und uns ihre Eindrücke in digitalisierter Form zur Verfügung stellen. Nachdem Christine bereits exklusiv von Rock im Park und vom Melt! für frontlineshop berichtete, kommt hier die langersehnte Fortsetzung, denn Christine war inzwischen auch auf dem Frequency Festival. Und hier könnt ihr lesen, was Christiane vom Frequency zu berichten hat: “Der Festivalsommer neigt sich dem Ende zu. Wie jeder weiß, kommt ja das Beste zum Schluss. Für mich war das Frequency Festival in Österreich ein absolutes Highlight auf meiner 40 Festivals in 40 Wochen Tour! Die Location war zwar vor ein paar Jahren besser, als das Fequency noch am Salzburgring im Tal stattfand, dafür war das Line-Up dieses Jahr unfassbar gut. Tocotronic, Miike Snow, Lykke Li, Paul Kalkbrenner, Beatsteaks und The XX. Nur um ein paar meiner Lieblinge zu nennen.
We love festivals Christine Neder

Natürlich waren auch Boy aus Berlin da. Die beiden Mädels sahen aus, als wären sie direkt von der Sommerwiese auf die Bühne gesprungen. Frisch, leicht und fröhlich. So war ihr Auftritt und die allgemeine Frequency Stimmung. Tagsüber saß man mit seinem Campingstuhl im Fluss und ab 13 Uhr konnte man in einem Seifenblasenmeer vor der Bühne schwimmen. Die Österreicher wissen, wie man feiert. Es gab überdurchschnittlich viele Tierkostüme und überall Edding-Kunstwerke am Körper. Aber das ist doch ein schönes Andenken, am Sonntag in der eigenen Dusche stehen, „So perfekt“ von Caspar singen, den Dreck vom Körper rubbeln und noch einmal das Wochenende Revue passieren lassen. Danke Frequency! Ich werde alles daran setzten, dass nächstes Jahr die Deutschen-Quote bei den Besuchern rapide steigen wird!”
Wer jetzt Lust hat, noch eins der letzten Festivals dieser Saion zu besuchen, aber noch den richtigen Festival-Style braucht, dem kann in unserem Festival-Special auf jeden Fall geholfen werden!

Kommentare

Facebook Kommentar Klassischer Kommentar