LISTEN TO THE MUSIC: WENKE WHO FÜR FREUNDE VON FREUNDEN

LISTEN TO THE MUSIC: WENKE WHO FÜR FREUNDE VON FREUNDEN

NEW: MILLENNIUM – BRAIN DRAIN

NEW: MILLENNIUM – BRAIN DRAIN

SUPERCUT TUESDAY

SUPERCUT TUESDAY

VIDEOLIEBE: DENA – CASH, DIAMOND RINGS, SWIMMING POOLS

VIDEOLIEBE: DENA – CASH, DIAMOND RINGS, SWIMMING POOLS

AUSSTELLUNG: 1987

MUSIC & CULTURE

Die Ausstellung „1987“ in der Kupferdiebe Galerie in Hamburg zeigt ab Freitag, dem 15.02.2013 Fotografien des Hamburgers Kai Peters. Seine Bilder erzählen vom Hamburg der 80er Jahre. Im Mittelpunkt der Bilder stehen die Kämpfe rund um die damals besetzten Häuser in der Hamburger Hafenstraße. Die Besetzung geriet nicht nur deutschlandweit in die Schlagzeilen, sondern wurde auch zum Symbol für die Forderung nach einem selbstbestimmten anderen Leben. Auch heute noch bilden die bunt bemalten und inzwischen legal bewohnten Häuser einen Kontrast zur zähen Geschichte ihrer Eroberung.

Ausstellung Kupferdiebe Galerie 1987 Kai Peters

Im Jahr 1987 steuerten die Auseinandersetzungen rund um die Hafenstraße auf einen neuen Höhepunkt zu. Die Stimmung kochte hoch, als es darum ging, die Pachtverträge, auf die man sich mehr oder weniger geeinigt hatte,  zu verlängern, beziehungsweise eine Räumung langfristig zu verhindern. Kai Peters, ehemaliger Student der HFBK und Unterstützer der autonomen Hamburger Häusergruppe, war damals mittendrin, und immer dabei war auch seine Kamera. Nun, mehr als 25 Jahre später, sorgen die Bilder aus seinen privaten Alben dafür, dass auch wir an diesem wichtigen Stück Zeitgeschichte teilhaben können. Während die allseits bekannten Pressefotos aus der damaligen Zeit größtenteils an der Oberfläche bleiben, bieten Kai Peters` Fotografien eine neue Perspektive auf die  damalige Situation.

1987 Hamburg Kupferdiebe Galerie

→ Die Vernissage findet am 15.02.2013 in der Kupferdiebe Galerie statt.


Kommentare

Facebook Kommentar Klassischer Kommentar