Herbstblues? Nicht mit uns!

Herbstblues? Nicht mit uns!

Travel & Style: Paris

Travel & Style: Paris

Travel & Style: Hamburg

Travel & Style: Hamburg

Travel & Style: London

Travel & Style: London

Alle Jahre wieder: Vorsätze fürs neue Jahr

BEHIND THE SCENES

Mit den Vorsätzen für das neue Jahr ist das so eine Sache… Meistens werden sie halbherzig getroffen und haben sich spätestens im März auch wieder in Luft aufgelöst. Vielleicht hilft euch aber diese kleine Hilfestellung, um dieses Jahr etwas länger am Ball zu bleiben.

An oberster Stelle der Top Neujahrsvorsätze stehen natürlich mit dem Rauchen aufzuhören, besser auf die Ernährung zu achten und mehr Sport zu treiben. Das Rauchen lassen wir an dieser Stelle mal außen vor – das schafft ihr bestimmt auch ohne uns.

moyen-a47i3769-2

Wenn es um den Sport geht, dann bremst uns oft unser innerer Schweinehund. Gerade im Januar sind die meisten Fitnessstudios gnadenlos überfüllt. Nach etwa 5 Wochen wird es dann schon wieder etwas weniger und nach 3 Monaten sieht es in den Studios wieder aus, wie vorher.
Unser Tipp, wenn man sich selbst mal wieder nicht so gut motivieren kann: Schnappt euch einen Trainingspartner. Zu zweit bringt es erstens mehr Spaß und zweitens fühlt man sich durch die Verpflichtung einfach schlechter, wenn man das Training mal wieder schleifen lässt. Wenn ihr ein paar Kröten übrig habt, könnt ihr auch in einen Personal Trainer investieren. Dieser treibt euch immer wieder aufs Neue an und treibt euch zu Höchstleistungen. Achtet hierbei aber unbedingt darauf, dass euer Trainer genügend Qualifikationen wie Lizenzen und Weiterbildungen aufzuweisen hat. Der Beruf des Personal Trainers ist leider nicht geschützt, sodass man hier auch an den falschen geraten kann. Eine weitere Möglichkeit bieten sogenannte Boot Camps. Hier trifft man sich mindestens einmal die Woche in kleinen Gruppen zum gemeinsamen sporteln unter der Führung eines Trainers.

moyen-running-1

Neue, gut sitzende und stylishe Sportkleidung kann außerdem wunderbar zur Motivation beitragen. Man sagt dies zwar eher den Frauen nach aber Männer, seien wir ehrlich – in der neuen Trainingshose trainiert es sich viel leichter, als in dem alten, ausgeleierten Teil. Die neuen Laufschuhe schnüren sich so viel besser, als die ausgelatschten Treter und mit den richtigen Accessoires kann gar nichts mehr schief gehen.
Ob für Fußball, Tennis, Running, Basketball, Fitness… in unserem Shop findet ihr eine große Auswahl an Sportkleidung und Accessoires.

moyen-img_1971

Die gesunde Ernährung gestaltet sich vor allem im Alltag oft etwas schwierig. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks lässt sich das jedoch vereinfachen:

Bereitet euer Essen im Vorfeld zu.
Wenn ihr in der Woche keine Zeit oder keine Lust habt zu kochen, dann bereitet euer Essen für die Woche am Wochenende zu. Den sonntäglichen Gammeltag einfach in einen Vorkochen- aka. „Meal-Prep“-Tag umwandeln. Viele Dinge lassen sich ganz easy vorbereiten. Einfach ein, zwei Gerichte mehr kochen und mit Hilfe von Vorratsbehältern in fertigen Portionen im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren. Bei der Arbeit oder zu Hause nur noch schnell erwärmen und fertig. So müsst ihr nur ein oder zwei Mal, in der Woche am Herd stehen und minimiert das Risiko an der Imbissbude oder dem nächsten Schnellrestaurant zu landen. Das spart übrigens auch Geld. Inspirationen und Ideen hierzu findet ihr unter dem Schlagwort „Meal Prep“ zum Beispiel auf Pinterest. Außerdem: snacken – aber richtig. Weiß auch jeder, muss man nur mal durchziehen. Bei akuter Lust auf Süßes, einfach mal zur Banane, zum Apfel oder anderen saisonalen Obstsorten greifen, statt zum Schokoriegel. Die Lust auf Herzhaftes oder Knackiges lässt sich prima durch eine Portion Nüsse oder Gemüsesticks mit Quark oder Hummus stillen.

 02-01-2017-11-55-21

Ihr habt einfach keine Ideen mehr für einfache und gesunde Rezepte, die auch noch abwechslungsreich sind? Oder ihr habt einfach keine Zeit habt stundenlang im Supermarkt nach den richtigen Zutaten zu suchen? Dann probiert doch mal HelloFresh aus. Hier bekommt ihr wöchentlich eine Box mit abwechslungsreichen Rezepten und frischen Zutaten für drei oder fünf Gerichte geliefert. Alle Gerichte sind sowohl gesund, als auch in rund 30 Minuten kochbar. Und die Rezepte sind so leicht verständlich, dass auch die Kochneulinge unter euch mit dem Ergebnis glänzen können.
Und wenn ihr doch mal überhaupt keine Lust oder Zeit habt zu kochen und euch lieber beliefern lassen wollt, dann schaut doch mal nach einer Alternative zu eurer Standardpizza. Auf foodora.de beispielsweise findet ihr Restaurants, die keinen eigenen Lieferservice haben, ihr Essen aber auch gerne mit euch teilen möchten. Hier könnt ihr euch eure leckeren Gerichte ganz einfach nach Hause bestellen, für mehr Frische und Abwechslung beim Sofa-Dinner.

Na da steht einem gesunden und aktiven 2017 doch nichts mehr im Wege!

Jetzt Sportkleidung shoppen!

Kategorien: Allgemein

Kommentare

Facebook Kommentar Klassischer Kommentar