60 JAHRE FRED PERRY

60 JAHRE FRED PERRY

LIVE AUS BERLIN: FASHION WEEK JANUAR 2013

LIVE AUS BERLIN: FASHION WEEK JANUAR 2013

BERLIN FASHION WEEK JANUAR 2013: STREETSTYLES I

BERLIN FASHION WEEK JANUAR 2013: STREETSTYLES I

BERLIN FASHION WEEK JANUAR 2013: HOUSE OF VANS MIT HERCULES AND LOVE AFFAIR

BERLIN FASHION WEEK JANUAR 2013: HOUSE OF VANS MIT HERCULES AND LOVE AFFAIR

BERLIN FASHION WEEK JANUAR 2013: STREETSTYLES II

FASHION

Wir machen direkt weiter mit der zweiten Ladung Streetstyles von der FASHION WEEK in Berlin, denn in der Hauptstadt wurde einiges aufgefahren. Das Material von Katja Hentschel zeigt jedenfalls, was dieses Jahr modisch alles möglich ist.

Produzent Jonas (28) eröffnet in einem Statement-Sweater à la Riccardo Tisci, der mit seinen lauten Prints ja schon seit einiger Zeit Angst und Schrecken verbreitet. Jonas nimmt mit der grauen Slim Fit und den Budapestern etwas Tempo aus seinem Outfit, und sorgt mit dem Beanie und der wieder salonfähigen Goldkette für den letzten Schliff. Wir haben das alles notiert.

Hallo Anna! 50% der Chefredaktion der BLONDE liefen uns auf den vereisten Straßen Berlins da über den Weg. Ganz Profi kombiniert sie ihren Flecktarn B-Parka zu Leggins und Martens in Schwarz, ihr Schal mit Animal-Pattern lockert die ganze Schose perfekt auf. Mehr Modeexpertise gibt es in der aktuellen BLONDE Better-Issue, die Lieblings-Produkte aus unserem Sortiment kürt die Redaktion wieder im Februar in unserer Rubrik INSIDE BLONDE.

Jakob (26) haben wir auf dem Rollfeld des Tempelhofer Flughafens abgelichtet. Sein Button-Down-Hemd hat applizierte Taschen, die Chino im Tapered Fit führt schnurstrax in die navyfarbenen Rauleder-Boots, das Beanie sorgt für den Hauch von Seeluft und sitzt perfekt.

Bloggerin Sarah (25) von This is Jane Wayne geht in Sachen Stil oversized in die Wertung, denn ihre Waffe gegen die Kälte ist eine voluminöse Mixtur aus Mantel und Cape mit schwarzer Paspel am Saum. Dazu werden knöchelhohe Sneakers mit Plateau kombiniert. Allen, die diesen Look klauen wollen, sei noch gesagt, dass The Cure ein ganz hervorragender Soundtrack zur Inspiration ist.

Nikolai (24) lauscht über seine Headphones eventuell ebenfalls Smith und Band. Schließlich ist sein Look auch etwas “Out of this World”: die NIKE Vortex bringen den Athletic-Trend ins Spiel, ansonsten geht’s mit Echthaar-Accessoire und Lederjacke eher in Richtung moderne Goth-Gefilde. Wie war noch gleich der Dresscode auf der Patrick Mohr-Party zur Fashion Week? Richtig, Athletic Avantgarde.

Nike (25) ist die zweite Jane vom bereits oben genannten Blog und schlägt voll ein bei uns, denn ihr souveräner Mix aus Streetwear- und Fashion suchte in der vergangenen Woche ihresgleichen. Der WOOD WOOD-Sweater harmoniert toll mit ihrem tartangemusterten Ensemble aus Mantel und Hose (Wo kann man sowas bitte kaufen?!), die NIKE Sneakers farblich darauf abgestimmt. Und nun kommen wir zu diesem Beutel: der M(ode)C(reation)M(unich)-Monogramm-Wahnsinn ist der Inbegriff von Lässigkeit in dieser Kombination. Wir kommen aber jetzt wieder runter…

Chung (29) setzt wie Jonas auf ein auffälliges Sweatshirt mit Alloverprint und kombiniert dazu nichts als Schwarz. Den adidas Campus oder vergleichbare Sneakers haben wir wieder häufiger gesehen in Berlin, Chung krempelt seine Skinny-Jeans dazu hoch und lässt als Bruch ein weißes T-Shirt unter seinem Sweater durchblitzen. Schwarz-Weiß-Kontrast geht schließlich immer.

Definitiv der Schuh der FASHION WEEK 2013: Dr. Martens wohin das Auge blickte. Nina (31) trägt die klassische 8-Loch-Version zu Slim Fit und Lippen-Print auf der hochgeschlossenen Bluse. Bei den Accessoires geht sie es abgesehen von der goldenen Halskette ruhig an und kombiniert nur ein schlichtes schwarzes Beanie. London-inspirierter Lieblings-Look der Redaktion

Designer Marian (23) trägt zu minimalistischem Fischerhemd aus Leinen schwarze Chinos und Boots. Die ebenfalls sehr schlichte Brille ist perfekt darauf abgestimmt und alles in allem fühlt man bei seinem Anblick ein bisschen an Familie Klopek aus “Meine teuflischen Nachbarn” erinnert – nur in schön.

 

Kommentare

Facebook Kommentar Klassischer Kommentar